Hundedecke » kuschelig und vielseitig einsetzbar soll sie sein

HundedeckeEine Hundedecke darf in keinem Haushalt mit einer Fellnase fehlen. Allerdings ist eine Hundedecke nicht gleich Hundedecke. Dabei könnte man im ersten Moment denken, was soll es denn bei einer simplen Hundedecke für großartige Unterschiede geben. Du wirst dich wundern.

Eine Hundedecke soll schließlich einige Punkte erfüllen.

  • Die richtige Größe
  • Das passende Material
  • Eventuell soll sie rutschfest sein
  • Pflegeleicht
  • Kuschelig
  • Und sie soll sowohl dem Hund als auch dem Hundebesitzer gefallen

Bei den unzähligen Angeboten ist es manchmal gar nicht so einfach die passende Hundedecke zu finden.

Welchen Zweck soll die Hundedecke erfüllen?

 

Als erstes solltest du dir überlegen, welchen Zweck die Hundedecke erfüllen soll. Möchtest du die Decke als Schutz für Möbel und Polster verwenden, dann braucht die Decke nicht rutschfest sein. Soll die Decke jedoch direkt auf dem Boden liegen, ist eine rutschsichere Unterseite sinnvoll. Oder möchtest du, dass deine Fellnase mit der Decke über den Fußboden schliddert und sich möglicherweise verletzt. Sicher nicht.

Außerdem gibt es einige Modelle, die für den Outdoor Bereich geeignet sind. Zusätzlich gibt es zahlreiche Hundedecken für das Auto.

Fast jedes Mal, wenn ich bei Freunden oder Familie eingeladen bin nehme ich eine Hundedecke mit. Emma kennt das schon und weiß sofort wo ihr Platz in dem „fremden“ Haushalt ist.

 

Wie groß sollte die Hundedecke sein?

 

Ebenfalls bei der Größe kann der Verwendungszweck eine Rolle spielen. Liegt dein Vierbeiner ausschließlich zusammengerollt neben dir auf dem Sofa, dann darf die Decke auch etwas kleiner ausfallen. Möchtest du das Accessoire jedoch auf dem Fußboden nutzen, wird dein Vierbeiner sich sicherlich auch mal lang ausstrecken. In diesem Fall empfehle ich dir eine Größe ähnlich einer Hundematratze zu wählen. Falls du dir unsicher bist, dann probiere doch unseren Hundebett-Größenrechner aus.

Die folgende Tabelle gibt dir einen ersten Überblick:

                Kleine Hunderassen:      75 x 100 cm

                Mittlere Hunderassen:  100 x 150 cm

                Große Hunderassen:     100 x 200 cm

Für Emma habe ich mich immer für ein größeres Modell entschieden. Im Zweifelsfall kannst du eine größere Decke falten bzw. doppelt nehmen.

 

Worauf ist bei den unterschiedlichen Materialien zu achten?

 

Als erstes solltest du darauf achten, dass die Decke, egal aus welchem Material pflegeleicht ist und in der Waschmaschine gewaschen werden kann. Damit die Decke immer hygienisch sauber ist und sich kein Ungeziefer, Milben oder Pilze einnisten können. In den meisten Fällen sind synthetische Stoffe bestens geeignet. Nach dem Auspacken darf die Decke nicht unangenehm nach Chemie riechen. In so einem Fall, schicke sie besser zurück.

Außerdem sollte die Decke nicht fusseln! Zu leicht könnte dein Vierbeiner die Fusseln einatmen oder verschlucken.

Hundedecken aus Synthetischen Stoffen, Fleece, Flanell und Baumwolle sind pflegeleicht und daher am besten geeignet.

Für unseren kleinen, im Winter oft frierenden Krümel, hat mein Bruder ein Lammfell als Inlay für das Hundekörbchen gekauft. Krümel hat sein Lammfell geliebt! Aber wenn du dich für ein Lammfell entscheidest, achte unbedingt auf sehr gute Qualität. Das Lammfell sollte dem Öko-Tex Standard entsprechen, nicht chemisch behandelt sein und darf auf keinen Fall fusseln!

 

Diese unterschiedlichen Arten von Hundedecken gibt es

 

  • Als Schondecke für Polster und Möbel
  • Zusätzlicher Ruheplatz auf dem Fußboden
  • Für den Outdoor Bereich
  • Autoschondecke

 

Tipps und Kaufkriterien für die passende Wahl deiner Hundedecke

 

Achte bitte auf gute Qualität und verzichte auf Produkte, die sehr preisgünstig oder von unbekannten Herstellern sind. Allzu oft sind diese Decken stark Schadstoff belastet. Du möchtest doch die Gesundheit deiner Fellnase nicht gefährden und unnötigen Schadstoffen aussetzen

Die Decke sollte pflegeleicht sein, da eine Hundedecke in der Regel sehr oft gewaschen wird. Am besten du achtest darauf, dass die Decke in die Waschmaschine gegeben werden kann.

Überlege dir vor dem Kauf, welchem Zweck die Decke dienen soll. Als Schondecke für Polstermöbel, für das Auto oder soll sie direkt auf dem Fußboden liegen. In diesem Fall ist ein rutschfester Untergrund zwingend erforderlich, damit dein Vierbeiner mit der Decke nicht wegrutscht.

Erfüllt deine Wunschdecke folgende Kriterien:

  • Ist die Decke für den gewünschten Zweck geeignet?
  • Hat sie die richtige Größe?
  • Ist die Decke pflegeleicht?
  • Kann die Decke in der Waschmaschine gewaschen werden?
  • Die Decke darf nicht Schadstoff belastet sein!
  • soll die Decke rutschfest sein.

 

Pflege und Reinigung der Hundedecke

 

Da du eine Hundedecke oft waschen solltest damit sich kein Ungeziefer einnistet, muss sie pflegeleicht sein. Sie sollte also in der Waschmaschine gewaschen werden können. Eventuell kannst du sie sogar in den Trockner geben.

Vor dem ersten Gebrauch, bitte einmal waschen, damit sich Gerüche verflüchtigen. Für die Wäsche benutze bitte ein geruchsneutrales Waschmittel oder Feinwaschmittel und keinen Weichspüler oder Hygienespüler! Der sensible Geruchssinn unserer Vierbeiner kann auf chemische Gerüche sensibel reagieren.

 

Meine Hundedecken Favoriten:

 

Hundedecke » von Allisandro

Hundedecke AllisandroMerkmale:

  • Material: Flanell
  • Ungiftig
  • Weich und kuschelig
  • Waschmaschinen geeignet
  • Formstabil
  • Kein Verfärben
  • Hervorragende Verarbeitung
  • 4 Größen
  • Farben: beige, grau, blau, bunt
  • Design: Pfoten, Knochen oder Pfoten + Knochen)

Größentabelle:

M        80 x 60 cm  

L          100 x 80 cm

XL       160 x 100 cm

XXL     200 x 160 cm

*Direkt zum Angebot von Allisandro auf Amazon.de*

 

Hundedecke » Thermodecke von Farmland

Hundedecke FarmlandMerkmale:

  • Material: 100% Polyster – Faserpelz
  • Hochisolierend
  • Thermofüllung
  • Unterseite rutschfest mit Gumminoppen
  • Maschinenwaschbar (30°)
  • Größe (70 x 100 cm)
  • Farbe: grün

*Direkt zum Angebot von Farmland auf Amazon.de*

 

Hundedecke » von PAWZ Road

Hundedecke PAWSMerkmale:

  • Material: Samtstoff
  • Weich und kuschelig
  • strapazierfähig
  • Waschmaschinen geeignet
  • Hervorragende Verarbeitung
  • 3 Größen
  • Farben: beige, rosa, blau

Größentabelle:

S          77 x 53 cm  

M        104 x 78 cm

L          140 x 100 cm

*Direkt zum Angebot von PAWZ Road auf Amazon.de*

 

Hundedecke » von Trixie

Hundedecke TrixieHierbei handelt es sich um eine preisgünstige, praktische, einfache Hundedecke, die wirklich prima geeignet ist, um Polster zu schützen. Ich habe diese Hundedecke schon x-Mal in der Waschmaschine bei 40° gewaschen. Anschließend kommt sie in den Trockner. Und bleibt dabei formstabil. Im Sommer trockne ich die Decke draußen auf der Wäscheleine. Bei Wärme und Wind ist sie sehr schnell wieder trocken.

Die Decke gibt es in Beige mit schwarzen Pfoten und in Schwarz mit beigen Pfoten. Die Größe beträgt 150 x 100 cm.

*Direkt zum Angebot von Trixie auf Amazon.de*

 

Hundedecke » Lilly von Tierlando

Hundedecke LillyMerkmale:

  • Material: Plüsch (61% Acryl, 39% Polyester)
  • Weich und kuschelig
  • Handwäsche
  • 3 Größen
  • 23 Farben

Größentabelle:

M        75 x 50 cm  

L          100 x 75 cm

XL       150 x 100 cm

*Direkt zum Angebot von Tierlando auf Amazon.de*

 

Autoschondecke » von Meadowlark

Autoschondecke MeadowlarkDie absolut beste Methode seinen Hund sicher im Auto zu transportieren ist definitiv eine Hundetransportbox aus Metall!! Eine faltbare Hundetransportbox ist für den Transport im Auto absolut ungeeignet.

Jedoch passt so eine tolle, stabile Transportbox nicht in jedes Auto. Auch nicht in mein Fahrzeug. Also musste eine Alternative her. Ich habe mich für eine Autoschondecke, die wie eine Hängematte funktioniert, entschieden.

Bevor du dich für ein Modell entscheidest, miss unbedingt die Innenmaße der Rückbank deines Fahrzeuges aus. Meine erste Wahl war für mein kleines Auto viel zu groß. Zum Glück konnte ich die Decke zurückgeben.

Der Hersteller Meadowlark stellt bei Amazon eine hervorragende Grafik mit ALLEN notwendigen Maßen zur Verfügung, sodass du ganz genau nachmessen kannst, ob dieses Autoschondecke, die es in zwei Größen gibt, in dein Auto passt.

Außerdem sollte die Autoschondecke in der Mitte teilbar sein. Zum einen für einen schnellen Ein- und Ausstieg, zum anderen kann dann eine weitere Person mitfahren. Zudem kannst du die Rückbank für sperrige Transporte weiterhin teilen.

Achte bitte auf gute Qualität. Insbesondere die Reißverschlüsse und Haltebänder sollten robust und gut vernäht sein.

Bei dem folgenden Modell haben mir besonders gut die zusätzlich gepolsterten Seitenteile gefallen. Zudem wird bei dieser Autoschondecke ein Sicherheitsgurt für den Hund kostenfrei mitgeliefert. Bei vielen Autoschondecken musst du den Sicherheitsgurt extra dazu kaufen.

Merkmale:

  • 2 Größen
  • Widerstandfähig
  • Wasserdicht
  • Wasserabweisend
  • strapazierfähig
  • Rutschfest mit Sitzankern
  • Robuste Reißverschlüsse
  • Extra gepolstert, drei Schichten und Doppelnähten
  • Teilbar mittels Reißverschluss
  • Gepolsterte Seitenteile
  • 2 Befestigungspunkte
  • Klettverschluss Öffnungen für die Sicherheitsgurte der Rückbank
  • 2 Haltebänder auf jeder Seite für die Befestigung an den Haltegriffen
  • Maschinenwaschbar
  • Bonus: Kopfstützen – Schonbezügen
  • Bonus: ein Sicherheitsgurt für den Hund

Größentabelle:

Standard:     137 x 147 cm          passend für fast alle Autos und SUVs

XL                   152,5 x 162,5 cm   für große SUVs, Vans und Transporter

*Direkt zum Angebot der Autoschondecke auf Amazon.de*

 

Fazit

Eine kleine, praktische Hundedecke darf in einem Hundehaushalt nicht fehlen. Ich möchte jedenfalls auf meine Hundedecken nicht verzichten. Ja, du hast richtig gelesen. Ich habe gleich mehrer Decken in unterschiedlichen Größen in Gebrauch. Denn eine Decke ist immer in der Wäsche. Sie sind einfach praktisch. Auch wenn Emma so gut wie gar nicht auf der Couch liegt, schütze ich die Polster mit einer Decke. Außerdem weiß Emma durch die Decke immer sofort wo sie sich hinlegen darf. Das ist besonders angenehm, wenn wir eingeladen sind. Für einige Fellnasen die es besonders kuschelig lieben, kann eine Hundehöhle eine Alternative sein. 

Wir nutzen Cookies, um dir passende Inhalte zu präsentieren und dein Surfvergnügen zu optimieren, aktivieren Cookies aber erst, wenn du auf Akzeptieren klickst. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wir nutzen Google Analytics, um zu ermitteln welche Inhalte unsere Besucher sehen wollen und welche nicht. In der Datenschutzerklärung haben wir unter Google Analytics eine opt-out Funktion zur Verfügung gestellt. Eingebettete Youtube Videos helfen dir mittels Cookies nur die Videos zu sehen die du sehen möchtest. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du dich damit einverstanden.

Schließen